Archiv für den Monat: Oktober 2013

Uruguay und Willi

Unser neues Zuhause!!

Seit Dienstag sind wir in Uruguay – endlich bei Willi, unserem Zuhause für die nächsten Monate.  Er stand seit seiner letzten Reise bei Michael und Melli, bei denen wir zur Zeit auch auf dem Hof wohnen. Wir waren beide recht aufgeregt, ob es das Auto denn auch wirklich gibt und ob er so ist, wie Familie Woltz ihn uns beschrieben hat. Unser bisheriges Fazit: super!!

Den ersten Tag haben wir alles raus geräumt und erstmal große Inventur gemacht. Außen in den Klappen viel Werkzeug, Ersatzteile und Kram, innen neben der Küchenausstattung auch Bettzeug, anderes nützliches Zeug und viel Stauraum.

Michael hat uns das Auto erklärt – Melli, Mia und er haben durch Willi das Campen lieb gewonnen – und am zweiten Tag haben wir eine kleine Probetour gemacht. Der erste Eindruck war, dass wir mit einem krassen LKW / Trecker unterwegs sind, nach ein paar Fahrten bleibt es krass, macht aber auch tierisch Spaß !!

Michael hat einen Acker hinter seiner Halle, auf dem wir unser Allrad ausprobieren durften. Wir werden nirgendwo stecken bleiben, egal wohin wir fahren und vermutlich nicht geblitzt werden – die Reisegeschwindigkeit liegt so bei 90 km/h, allerdings dauert es etwas, bis man da angekommen ist. Einen kleinen Eindruck bekommt ihr in dem Clip :-)

http://youtu.be/rtjpqx9sNfs

Tagsüber haben wir am Auto gewerkelt, abends saßen wir mit anderen Reisenden zusammen. Hier sind viele lustige Leute unterwegs, die wir wahrscheinlich auf unserer Tour immer mal wieder treffen werden, da die Patagonientour zu dieser Jahreszeit sehr beliebt ist.

Frerk hat erfolgreich die Tachowelle und den Luftfilter getauscht und sich ins Fahrzeug reingedacht. Wir waren im “Baumarkt” und haben uns erfolgreich alles besorgt, was wir brauchten. Nun sind auch kleine Reparaturarbeiten wie das Abdichten des Durchgangs und das Anbringen eines zusätzliches Kühlerschutzes erledigt, so dass wir morgen den ersten Grenzübergang wagen werden.

Gestern waren wir noch am Strand, leider zu Onshore und recht kühl, dafür gab es gleich wieder eine Offroad-Strecke, die der Michael mit seinem Toyota mehrmals bezwungen hat.

Wenn der Grenzübertritt klappt kann das Abenteuer mit Willi beginnen !!!

uruguay gallary

 

Brasilien im Schnelldurchlauf

Nach einer knappen Woche in Brasilien haben wir heute Abend mal Zeit, ein bisschen zu berichten.

Nach 1,5  Tagen in Olinda sind wir mit unserem Mietwagen losgefahren. Das Surfgepäck passt rein, zumindest wenn man hintereinander sitzt. Wir sind ca. 300 km nach Norden gefahren, was nen toller Roadtrip war, in den Städten mit hammer Verkehr, zwei durchgewunkenen Polizeikontrollen, verrückte LKWs und endlose Zuckerrohrfelder bis zum Horizont links, und teilweise türkises Meer zur Rechten.

Wir sind nach Pipa gefahren, einer supernetten Location, um sich in Brasilien zu akklimatisieren: Super Strand, sehr warm, auch das Wasser hat so ca.27Grad.

Das Essen ist lecker und bezahlbar und immer viel zu viel ! Haben uns schon zweimal die Hälfte zum Mitnehmen einpacken lassen! Ein Gericht im Lokal ist hier i.d.R. für ZWEI Leute! Muss man erstmal wissen… Dazu noch nette Wellen und Wind, kleine Affen, die man beim Frühstück beobachten kann, Fruchtshakes, etc Ein echtes Paradies zu dieser Jahreszeit. Klischeehaft haben wir von Brasilien bisher das volle Programm mitbekommen: Cerveja, Caipirinha, Caipiroska und Reggea Musik live am Strand bis zum Morgen :-) Vom Capuera wird viel gesprochen, gesehen haben wir noch keins. Alle Leute sehr relaxed hier.

Pipa ist trubelig verwinkelt aber doch groß.(wie anscheinend alles in Brasilien) Es gibt an dem Hauptweg ca.20Restaurants und Pousadas ohne Ende. Der ganze Ort ist für Touristen gemacht, aber selbst die Schlepper vor den Bars und Restaurants sind entspannt und nicht aufdringlich. In Pipa haben wir eine sehr feine einfache Pousado gefunden. Dort schlafen wir im obersten 2.Stock ohne Fenster, 200m vom und 50m überm Meer. Auf den Fotos ist der Blick aus unserem Bett zu sehen.

Also wer in Brasilien ist, sollte hier vorbei kommen.

Heute sind wir mit einer Autofähre der anderen Art über einen Fluss gefahren, schaut mal in die Bilder…

Wir sind jetzt in einer Pousada am Kitestrand, hier ist es deutlich ruhiger, aber auch sehr schön. Vielleicht ist es ja morgen windig genug zum Kiten – keine Sorge, Frerk darf nicht auf`s Wasser !

Wir entspannen nun weiter und melden uns spätestens aus Montevideo.

Auch noch einen Riesen Dank für die Abschieds-Party ! (inkl. Geburtstag von Lukas) Voll super, viele von euch noch einmal gesehen zu haben, tolle Geschenke und viel Havanna! Uns hat es sehr gefallen und das wird bald wiederholt.

Bon noiche,

Frerk und Lilli

brazil2013

[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0144.jpg]11310Hamburg - viel Gepäck und 2h Verspätung
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0147.jpg]8830Recife at night
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0158.jpg]7401Olinda
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0164.jpg]7010öffentliche Fahrräder
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0166.jpg]6200
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0175.jpg]6070Party Mobil ?
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0189.jpg]5661
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0199.jpg]5630Blick aus dem Hostel
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0207.jpg]5390Dusche 2.0
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0212.jpg]5240Pipa - Praia de Amor
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0229.jpg]4950Pipa
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0231.jpg]4840Pipa
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0240.jpg]4710Auf dem Weg zur Fähre
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0246.jpg]4610Ein-Auto-Fähre
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0249.jpg]4380mit Muskelkraft
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0260.jpg]4190Lilli am Kitebeach
[img src=http://www.viernull.com/wp/wordpress/wp-content/flagallery/brazil2013/thumbs/thumbs_dsc_0271.jpg]4110Plaia de Cunhau

Wir sind da (kurz)

Hallo Leute,

wir sind gut in Olinda (bei Recife) angekommen. Nettes Hostel, super warm leider kein Strand.

Jetzt machen wir City-Sightseeing und morgen geht es weiter zum Strand.

Liebe Grüße F+L

PS: Twittern läuft super, steht im rechten Bereich, auf einem Smartphone dann ziemlich weit unten.

PS2: An nem Gästebuch werde ich auch noch die Tage arbeiten.